Männer 2

Hintere Reihe (von links nach rechts): Christoph Klein (Co-Trainer), Lukas Großkopf, Mathis Munser, Marco Köller, Christian Plischke, Thilo Rieg, Andreas Dammenmiller, Dominik Plischke, Mathias Hetzel, Timo Betz (Trainer) 

Vordere Reihe (von links nach rechts): Yannik Koch, Stefan Rieg, Nico Kurfess, Christoph Schlegel, Daniel Hager, Christopher Flaig, Cedric Stegmaier, Phillip Haas, Steffen Barthle

Es fehlen: Kai Svoboda, Simon Stütz, Max Rieg

TRAINER

Timo Betz
Christoph Klein (Co-Trainer)

TRAININGSZEITEN

Montag, 20.00 Uhr, Fein-Halle 
Dienstag ,20.00 Uhr, Fein-Halle
Donnerstag, 20.00 Uhr, Uhlandhalle

Tabelle

SPONSOREN
der Männer 2

Saison 2019/2020

Die neue Männer 2 Mannschaft der ­ROTEN LÖWEN startete Mitte Juni mit mit neuem Trainerteam um Timo Betz in die Vorbereitung. 

Zum Auftakt wurden diverse Fitness-Tests durchgeführt, um den festzustellen wie der Fitnesszustand der Mannschaft und auch der einzelnen Spieler ist. So wird am Ende der Vorbereitung ein weiterer Test Aufschluss darüber geben, ob die gewünschten Trainigsziele erreicht wurden.

Auf spielerischer Seite wird dann vor allem in der 2ten Hälfte der Fokus auf die neuen Angriffshandlungen gelegt, welche sich an die Spielzüge der Männer 1 anlehnen. So kann gewährleistet werden, dass sich die Spieler ohne große Umgewöhnung in allen Mannschaften schnell zurecht finden können.

In den ersten Wochen standen außer Athletik und Ausdauer auch viele Einheiten mit Ball an. Dort arbeiteten die Spieler hauptsächlich Individuell und in Kleingruppen. Ein ausgesprochen hohe Trainingsbeteiligung zeichnete sich da schon ab. Auch die noch verletzten Spieler arbeiteten in allen Trainingseinheiten gezielt an ihren eigenen Defiziten, um schnellstmöglich wieder ins Mannschaftstraining einzusteigen. 

Im weiteren Verlauf der Vorbereitung stehen noch diverse Testspiele, sowie Turnierbesuche und Teambuilding-Events an. Den Abschluss bildet dann Ende August ein Trainingslager und eine Woche später ein Hallenturnier in Heubach. Ehe es dann am ersten Spieltag gleich zu Hause zum Derby gegen den TSB Schwäbisch Gmünd kommt.