Weibl. Jug. D: HSG bezwingt Schnaitheim


Dank einer tollen kämpferischen Mannschaftsleistung siegte die weibl. D-Jugend am Samstag mit 21:13 gegen Schnaitheim 2 und nahm damit erfolgreich Revanche für die ärgerliche Hinspielniederlage.
Während der ersten Halbzeit war es zunächst ein Kräftemessen auf Augenhöhe, jedoch schon mit leichten Vorteilen für die HSG2B. Zwar konnten die Gäste den ersten Treffer erzielen, nach acht Minuten hatten die jungen Löwinnen das Blatt aber gewendet und führten mit 5:1 Kurz vor der Pause markierten die Gäste jedoch den Ausgleich zum 6:6, ehe es beim Stande von 8:7 für die HSG in die Pause ging.
Nach dem Seitenwechsel gelang Schnaitheim nochmals der Ausgleich zum 8:8, danach legte die HSG aber einen kurzen Zwischenspurt hin und zog auf 12:8 davon. Bis zum Zwischenstand von 15:12 musste man noch ein wenig Sorge haben, dass sich die Ereignisse vom Hinspiel wiederholen könnten, doch mit einer famosen Abwehrleistung und zwei starken Torfrauen im Rücken wurde am Ende ein verdienter21:13 Erfolg eingefahren.
Es spielten: Lia Feininger, Sophia Kottmann (Tor); Sina Raaf, Hanna Nuding, Alina Haag, Amelie Rieg, Pia und Luisa Schwenk, Nicola Somotecan, Elena Hieber, Lisa König, Tiana Kubiza, Benita Seitz, Jana Widmann