Weibl. A-Jugend: Vorzeitige Meisterschaft

Mit einem Sieg über die TG Geislingen und einer weiterhin weißen Weste in der Rückrunde konnte die weibliche A-Jugend vorzeitig die Meisterschaft der Bezirksklasse für sich entscheiden.

Im vorletzten Spiel der Saison empfing man die auf Tabellenplatz 2 befindlichen Spielerinnen der TG Geislingen in der Uhlandhalle. Ersatzgeschwächt aufgrund mehrerer krankheitsbedingter Absagen
und Skiurlaubern startete man dennoch ordentlich in die Partie.
Bis zur 15. Minuten konnte man sich mit 7:3 scheinbar vorzeitig absetzen. Unkonzentrierte Abschlüsse und mangelnde Absprachen in der Abwehr bauten den Gegner in der Folge aber wieder auf, wodurch Geislingen kurz vor der Pause sogar zum Ausgleich kam.
Beim Stande von 11:10 wurden die Seiten gewechselt.

Vier schnelle Tore zu Beginn der 2. Halbzeit brachten die nötige Sicherheit zurück. In der Folge konnte der Gegner zu jeder Zeit beherrscht werden, auch wenn die eigenen Torabschlüsse nach wie vor zu wünschen übrig ließen. Am Ende stand ein verdienter 28:21 Sieg auf der Anzeigetafel, welcher zugleich die Meisterschaft bedeutete.
Herzlichen Glückwunsch Mädels !

Es spielten: Lara Mayer (Tor); Sophia Grohmann (2), Sarah Baur (5), Linda Barthle (2), Teresa Friedel (2), Lorena Hackl (1), Maya Hartmann (8), Wiebke von Abel (1), Antonia Maihöfer (5) und Emely Baars (2).

Im letzten Saisonspiel am 15.03. um 10.30 Uhr in der Fein-Halle gegen die HSG Oberkochen/Königsbronn werden die Mädels nochmals alles geben, um ihre weiße Weste zu behalten und die Meisterschaft gebührend feiern zu können.