Vorschau Männer 1: Personell weiter gehandicapt

Ihr drittes Rückrundenspiel bestreiten die Herren 1 am Samstag in der Uhlandhalle gegen die TG Biberach. In diesem Verfolgerduell wird voraussichtlich auch eine Vorentscheidung fallen, welches Team sich noch Hoffnungen auf den vierten Platz in der Endabrechnung machen darf.
Trotz der Spielabsage gegen Friedrichshafen am vergangenen Wochenende hat sich die personelle Situation bei den Roten Löwen kein Stück verbessert. Vielmehr ist es inzwischen auch traurige Gewissheit, dass die Saison für Bastian Weber aufgrund einer schweren Schulterverletzung definitiv beendet ist. Auch Manuel Stelzer wird aufgrund einer Knieverletzung nicht mitwirken können, zudem muss die HSG2B krankheitsbedingt auch auf Trainer Klaus Schwenk verzichten. Im Fokus der letzten beiden Wochen stand daher die Aufarbeitung der Pleite in Vöhringen. „Es war sicherlich nicht alles schlecht“ resümiert Trainer Schwenk den letzten Auftritt seines Teams. Und so hoffen er und die Mannschaft unter anderem auf die Rückkehr von Marius Weber, um in Abwehr und Angriff wieder etwas mehr Stabilität zu gewinnen. „Egal mit welchem Kader wir am Samstagabend auflaufen können: so oder so müssen die beiden Punkte vor Ort behalten werden !“