Männer 2: Niederlage im Derby

Rote Löwen 2 starten mit Derby-Niederlage in die neue Saison‬

‪Am vergangenen Samstag traf die neu formierte Mannschaft der Roten Löwen Männer 2 auf die BWOL-Reserve des TSB Schwäbisch Gmünd. In den vergangenen Jahren trafen beide Mannschaften bereits öfters in ähnlicher Formation aufeinander. Die Erfahrungen aus diesen Spielen ließen ein abwehrbetontes Spiel mit viel Spannung erhoffen.‬

‪Beide Mannschaften versuchten vor allem über die Abwehrarbeit Sicherheit zu erlangen und so gut ins Spiel zu finden. Dies zeichnete sich auch am Spielstand ab: So stand es nach 19 Minuten 7:7.‬

‪Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit konnte sich keine Mannschaft absetzen und so ging es mit einem 10:10 unentschieden in die Halbzeitpause. Die HSG-Männer starteten gut in die zweite Spielhälfte, konnten sich jedoch trotz zahlreicher Möglichkeiten nie auf zwei oder mehr Tore absetzen.‬

Im Gegensatz dazu nutzten die abgezockten Gäste aus Gmünd ihre Chancen eiskalt und konnten beim Stand von 16:17 in der 50. Minute erstmals im zweiten Spielabschnitt in Führung gehen. Mit schnellen Gegenangriffen und viel Druck wollte man diesen Rückstand noch umbiegen, scheiterte jedoch zu häufig an Abwehr und Torhüter des TSB. Trotz lautstarker Unterstützung der zahlreichen Zuschauer konnten die Männer von Trainer Timo Betz diesen Rückstand folglich nicht mehr aufholen. Am Ende stand eine ernüchternde 19:23 Niederlage.‬

‪Da das nächste Spiel erst am 06.10. stattfindet, bleibt genug Zeit die Niederlage aufzuarbeiten und gestärkt ins zweite Spiel zu gehen.‬

‪Es spielten:‬
Simon Stütz (Tor), Steffen Barthle, Mathis Munser, Mathias Hetzel, Philipp Haas, Nicolai Kurfess, Andreas Dammenmiller, Philipp Glocker, Marco Köller, Tobias Porada, Christopher Flaig, Kai Svoboda