Männl. Jug. D: Trotz Erfolg nicht ganz zufrieden

Obwohl sich das Endergebnis von 24:14 gegen die Gäste der HSG WiWiDo sehr deutlich anhört, täuscht es über den tatsächlichen Spielverlauf hinweg.

Das vorgenommene Ziel, sich durch schnelles Spiel und schnelle Tore Respekt beim Gegner zu verschaffen, konnte durch viele kleine Fehler nicht umgesetzt werden und so stand es nach acht Minuten lediglich 3:3.
Zu erkennen war, dass einstudierte Spielhandlungen funktionierten, es jedoch häufig am Abschluss haperte und man sich nur langsam und mühsam Tor um Tor absetzen konnte.
Der Sieg war aber zu keiner Zeit gefährdet. Für die kommenden Spiele gilt es, die kleinen Fehler wieder abzustellen und mit Mut und Willen das hart Trainierte der vergangenen Wochen und Monate umzusetzen.
Es spielten: Fabian Barth, Fabio Emele (Tor); Leo Mayer, Lenny Schwenk, Lennard Sonnentag, Paul App, Fabio Proksch, Elias Proksch, Sebastian Koscheluh, Tim Stadelmaier, Henry Linder, Sascha Friedel