Männer 1: Weiter ersatzgeschwächt gegen Söflingen 2

Die Herren 1 empfangen am Samstagabend in der Bargauer Feinhalle die TSG Söflingen 2. Zwar rangieren de Gäste aktuell im unteren Tabellendrittel, reisen aber mit der Empfehlung eines Heimsieges über Vöhringen aus der Vorwoche an.
Betrachtet man lediglich die Ausgangslage am Samstag, könnte man voreilig schließen, dass die Begegnung zwischen den Roten Löwen und Söflingen 2 nur eine Pflichtaufgabe für die HSG ist.
Doch Vorsicht ist allemal geboten und die Verantwortlichen auf Seiten der HSG schieben im Vorfeld leichtfertige Spekulationen auf die Seite. Denn während die Gäste auf sämtlichen Positionen sehr ausgeglichen besetzt und torgefährlich sind, müssen die Hausherren weiterhin zahlreiche personelle Ausfälle kompensieren. So sind beispielsweise die jüngsten Ausfälle – Torhüter Marc Leibner und Manuel Stelzer – weiterhin nicht einsatzfähig. Und auch Trainer Klaus Schwenk muss sich erst noch weiter erholen, ehe er das Training und Coaching wieder übernehmen kann.
Stellvertretend für ihn haben erneut Nico Krauß und Philipp Schwenk das Sagen auf dem Feld, unterstützt werden sie am Spielfeldrand von Bastian Weber.
„Nachdem Söflingen letzte Woche die Partie gegen Vöhringen noch überraschend drehen und für sich entscheiden konnten, reist die TSG jetzt natürlich mit reichlich Selbstvertrauen an. Was die Aufgabe zusätzlich erschwert ist die Tatsache, dass Söflingen über eine ganz ähnliche Spielanlage verfügt: sie verteidigen sehr offensiv und können extrem schnell umschalten. Aber: Wir werden alles daran setzen, den dritten Sieg in Folge einzufahren und damit den Anschluss zum 4. Tabellenplatz zu halten.“
Spielbeginn in Bargau ist am Samstag um 20 Uhr.