Frauen 1: In Giengen zwei Punkte hergeschenkt

Am vergangenen Samstag machten sich die Frauen 1 der HSG Bargau/Bettringen zum Rückspiel auf den Weg nach Giengen/Brenz.
Das Ziel der Roten Löwinnen war es, die Siegesserie nicht abreißen zu lassen.
Zu Beginn fand die HSG auch recht gut ins Spiel. Durch eine stabil stehende Abwehr und schnelle Tore konnte bis zur 15. Minute ein Spielstand von 9:5 erarbeitet werden.
Leider konnten sich die Roten Löwinnen nicht weiter absetzen, die FSG dagegen konnte sich bis zur Halbzeitpause auf ein Tor heranarbeiten.
Nach der Halbzeitpause war klar, dass die Roten Löwinnen hellwach und voller Kampfgeist aufs Spielfeld zurückkommen müssen, um das Spiel für sich zu entscheiden. Bis zum Schluss war es dann ein Kopf-an-Kopf-Rennen der beiden Mannschaften. Durch einige technischen Fehler der HSG2B- Mädels schaffte es Giengen schließlich, sich am Ende durchzusetzen.
Mit dem Endstand von 29:26 musste die HSG ohne die beiden erhofften Punkten die Heimreise antreten.