„Auf der Suche nach der Leichtigkeit,,

Auch das vierte Spiel der Saison konnte die wJB, am vergangenen Samstag für sich entscheiden und beide Punkte aus der Karl-Eberhardt-Halle in Sontheimentführen. Zu ungewohnt später Anwurfzeit gastierte man bei der JSG Brenztal und konnte sichschlussendlich, trotz großer personeller Probleme, mit zwei weiteren Punkten, an der Tabellenspitze festsetzen.    

Zu Beginn der Partie schien die HSG2B die Ausfälle von gleich drei Spielerinnen sowie zwei Umstellungen in der Startformation problemlos wegzustecken. Gerade einmal 15 Sekunden dauerte es bis das erste Tor erzielt werden konnte. Doch schon wenige Minuten später zeigten sich dann die ersten Probleme auf. Die wJB wirkte über weite Strecken des Spiels verkrampft, unkonzentriert und teilweise fast schon lustlos. Das Resultat waren zahlreiche technische Fehler und Fehlwürfe. Dennoch schaffte es die HSG2B zumindest in der Abwehr die gewohnte Präsenz auf die Platte zu bringen konnte dadurch eine 8:3 Führung mit in die Halbzeit nehmen. 
Wie schon in den Vorwochen führte der Vorsprung dazu, dass sich in den zweiten 25 Minuten auch in der Abwehr zunehmen kleine Fehler einschlichenund die HSG2B nicht weiter nennenswert absetzen konnte. Den höchsten Vorsprung von acht Toren beim zwischenzeitlichen 16:8 in der 43sten Spielminute wurde von der Mannschaft über die restliche Spielzeit lediglich verwaltet. Nach einem kämpferischen aber zähen Spiel konnte die wJB zwar einen nie gefährdeten 19:12 Auswärtssieg feiern, sucht aber wie schon in den letzten Wochen noch nach der Leichtigkeit im eigenen Spiel. 

Das nächste Spiel der wJB findet am 09.11.2019 in Eislingen gegen die TSG Eislingen statt.

Für die HSG2B spielten: Johanna Franz, Lucy Linder(im Tor), Hanna Beißwanger, Melina Hagedorn, Eva Hettler, Sara Wolkenstein, Laura Emele, Alicia Grünauer, Melina Wamsler, Finnja Fuchs